Palmenstangen

Ablauf

Nebst den allgemeinen Scharanlässen, wie Waldweihnachten oder Scharmania, finden bei uns noch drei kirchliche Scharaktivitäten statt. Diese sind der Jugendgottesdienst, das Raffeln und das Palmenstangenbinden.

 

An den zwei Samstagen vor dem Palmsonntag trifft sich die Schar beim Zunfthaus um gemeinsam Palmenstangen und Palmbürdeli zu gestalten.


Palmenstangen, Bürdlei und das Fastenopfer

Die Palmenstange ist eine zum Teil entastete und entrindete Tanne, welche mit Zweigen von sieben verschiedenen Pflanzenarten geschmückt wird. Diese sind: Stechpalme, Föhre, Tanne, Buchs, Hasel, Sefi und Wacholder. Auch die Palmbürdeli bestehen aus diesen sieben Sträuchern. Mit Äpfeln und Bändern in den Farben rot oder violett werden die Palmenstangen noch farbenfroher. Alle Palmenstangen werden anschliessend in die Pfarrkirche Triengen gebracht. Am Palmsonntag werden die Palmbürdeli und die Palmenstangen während des Gottesdienstes gesegnet. So sollen sie ein Jahr lang Segen über das Haus bringen, vor welchem sie aufgestellt werden. Der Ertrag aus den Palmbürdelis wird ausgezählt und dem Fastenopfer gespendet.