Gruppenstunden

Gruppenstundenpläne:

Wann und wo eure Stufe Gruppenstunde hat, seht ihr in folgenden Gruppesntundenplänen:

Du bist neu und möchtest die JuBla kennenlernen? Komm einfach bei deiner Altersklasse vorbei und mach eine Schnuppergruppenstunde!


Gruppenstunden kurz erklärt

Als Kind kann man ab der zweiten Klasse der JuBla beitreten. Man wird dann einer Gruppe gleichaltriger und gleichgeschlechtlicher Kinder zugeteilt. Diese Gruppen werden jeweils von zwei bis drei Leitern geführt. Unter dem Jahr werden sogenannte Gruppenstunden durchgeführt. Diese finden gruppenintern ca. alle drei Wochen an Samstagen von 13.30 – 16.00 Uhr statt. Das Programm dieser Nachmittage wird von den Leitern individuell zusammengestellt und vorbereitet. Es wird gespielt, gekocht, gebacken und gebastelt in den Pfarreiräumen der JuBla.

 

Ebenso viele Gruppenstunden finden jedoch auch im Freien statt. Dies vorwiegend im Wald, wo man gruppeneigene Grillplätze errichtet. Im Wald können sich die Kinder austoben, lernen den Umgang mit der Natur, das Feuer machen und das Handwerk mit Beil und Säge. Zur Verpflegung werden auf dem Feuer z.B. Schoggi-Bananen, Schlangenbrote, Karamellbrote oder Cervelats grilliert. Andere Male wird geschlittelt, Fussball gespielt oder eine Schnitzeljagd durchgeführt. Diese verschiedenen Tätigkeiten sind auch der Grund für die Geschlechtertrennung am Anfang der JuBla-Laufbahn eines Kindes. Auf diese Weise kann gezielt auf die Vorlieben der Kinder eingegangen werden.

 

Zusätzlich zu den Gruppenstunden werden 4 Scharanlässe für alle Gruppen organisiert. Ab der zweiten Oberstufe sind die gleichaltrigen Mädchen und Knaben in einer Gruppe vereint. Das sogenannte “15er-Team“. Mit dem Ende der offiziellen Schulzeit werden die „15er“ als Hilfsleiter ins Leiterteam aufgenommen. Nach ihrem ersten Jahr werden die Hilfsleiter mit dem absolvieren der Leiteraufnahme abschliessend ins Leiterteam aufgenommen. Später absolvieren diese einen einwöchigen Gruppenleiterkurs der Vereinigung Jugend und Sport (J+S), welcher alle zwei Jahre aufgefrischt werden muss. Leiter mit höheren Funktionen wie Scharleiter oder Lagerleiter erlangen ihre Kenntnisse zusätzlich in einem zweiten J+S-Kurs. Nach dem erfolgreichen Abschliessen des ersten Kurses sind die Neulinge bereit ihre eigene Gruppe zu übernehmen. Diese Gruppen leiten sie dann bis die Kinder selbst wieder zu Leiter werden. Üblicherweise ist danach eine Leiterkarriere zu Ende. Mit diesem System funktioniert die JuBla als eigene Talentschmiede und bleibt stets in jungen Händen. Durch all diese Anlässe bietet die JuBla Triengen den Kindern eine abwechslungsreiche und unvergessliche Freizeit. Es ist ein Ausgleich zur Schule und den elektronischen Geräten, welche heute bei den Kindern schon früh im Einsatz sind. Auch vermittelt die JuBla Führungsgrundlagen und dient als Lebensschule.

 

Haben wir Dein Interesse geweckt und du möchtest auch viele tolle Anlässe mit deinen Freunden erleben? Dann melde dich bei einem Leiter oder einer Leiterin. Wer deine Leiter sind siehst du oben im jeweiligen Gruppenstundenplan.